Skip to content
Leinland-Ideen werden Wirklichkeit

Dieser Bilderrahmen gibt deinem Bild eine besondere Note

rahmen_story

Du hast ein schönes Bild gemalt und möchtest nicht, dass es in irgendeiner Mappe landet, wo es garantiert vergessen wird? Dann bastele dir einen tollen Rahmen, der richtig Lust macht, in dein Bild hineinzusteigen, und hänge es an die Wand.

Du benötigst:

  • Eine dicke Pappe
  • Ein (fast) fertiges Bild
  • Bleistift
  • Lineal
  • Schere oder Teppichmesser
  • Acrylfarbe und Pinsel
  • Kleber
  • Bildaufhänger

1) Für den Rahmen benötigst du eine möglichst dicke Pappe. Ich verwende gerne die Rückseite eines Zeichenblocks dafür. Lege dein Bild mittig auf die Pappe und zeichne mit einem Bleistift die Kontur des Blattes ab.

2) Dann zeichnest du mit Bliestift und Lineal ein kleineres Rechteck, dessen Linien ungefähr 1 bis 2 Zentimetern neben den Papierlinien verlaufen. Dieses Rechteck schneidest du aus. Wenn du wie ich ein Teppichmesser verwendest, solltest du unbedingt einen Erziehungsberechtigten dabei haben, der dir dabei hilft. Damit der Tisch unter dem Rahmen nicht beschädigt wird, macht eine feste Unterlage Sinn.

3) Drehe den Rahmen um und lege ihn auf eine Unterlage. Nun kannst du den Rahmen erst mit Acrylfarbe in der Blattfarbe anmalen, in meinem Fall in weiß, und dann kannst du damit beginnen, die Formen und Farben aus dem Bild im Rahman weiterzuführen. Das wirkt dann so, als wachse das Bild aus dem Rahmen heraus.

Ich habe Farbspritzer, Klekse und Grashalme darauf gemalt. Für die Klekse verdünne ich meine Farbe mit ein wenig Wasser. Dann spritzt es umso schöner!

4) Jetzt musst du den Rahmen nur noch trocknen lassen und dann klebst du das Bild mit Kleber oder Klebefilm von hinten an den Rahmen. Ich habe dann sogar noch einmal gemalt und den Übergang von Bild und Rahmen mit ein paar letzten Kleksen weicher gemacht. Außerdem habe ich eine Bank hineingemalt. Ich male gerne Bänke in Landschaftsbilder, da sie zum gemütlichen Verweilen einladen. Entdeckst du sie?

Du kannst dein frisch gerahmtes Bild nach dem Trocknen mit Spezialkleber für Poster und Bilder, der sich rückstandslos von Wänden entfernen lässt, aufhängen oder du kaufst selbstklebende Bildaufhäger. Diese klebst du hinten auf den Rahmen und dann hält dein Bild an jedem Nagel in der Wand. Viel Spaß mit deinem neuen Leinland-Rahmen!