Skip to content
Leinland-Ideen werden Wirklichkeit

Stell dir vor, du hast keinen Weihnachtsschmuck und die Läden sind zu, was würdest du tun? Online bestellen gilt nicht.

Ich habe mir drei Stunden Zeit gegeben, um mir Weihnachtsschmuck zu basteln und ich habe mir die Aufgabe gestellt, nur Dinge aus dem normalen Haushalt zu verwerten und die Werkstatt zu meiden. Weihnachtsschmuck in Werkstatt kann ja jeder!

Ich kam auf Papier, Blumendraht, Wolle, Bänder und Farben. Nach drei Stunden hatte ich vier Schmuckstücke fertig. Es reicht bei mir also für einen sehr, sehr kleinen Weihnachtsbaum, eher für ein Bonsai-Weihnachtsbäumchen. Um es positiv auszudrücken, das Ergebnis ist zumindest kreativ, einzigartig und inspirierend.

Am besten hat mir die Kombi Draht, Papier, Kleber und Farbe gefallen. Ich habe einen Weihnachtsbaum aus Blumendraht, einer alten Spanischlexikonseite und Ikea Mala Farben (die finde ich großartig!) gebastelt. Das Papier musste ich einweichen, damit ich es einigermaßen geschmeidig um den Draht legen konnte. Geklebt habe ich dann mit in Wasser gelöster Kartoffelstärke, was ein ziemliches Gematschte ist, mittelmäßig funktioniert, aber zumindest Spaß macht.

Außerdem habe ich Draht umwickeln für mich entdeckt. Ich habe einfach zwei Formen aus Draht gebogen und diese mit verschiedenen Wollresten kreuz und quer umwickelt. Das Resultat ist zwar eher exotisch als weihnachtlich, aber in diesem Jahr ist ja eh alles anders, daher passt das schon.

Meine Papierkugel gefällt mir nicht so gut. Da muss ich nochmal ran und ein andere Falttechniken ausprobieren. Vielleicht habt ihr eine Idee, wie eine schöne Papierkugel aussehen könnte?

Ich habe übrigens Petterson zum Schirmherrn dieser Challenge gekürt. Er steht vor einer ähnlichen Herausforderung, als Findus den Weihnachtsschmuck versehentlich zerstört, ausgerechnet während er mit verknackstem Fuß auf seiner Küchenbank liegt. Kurzerhand schmücken die Beiden ihren Baum mit Schrauben, Küchenutensilien, Sägespänen und anderen zweckentfremdeten Alltagsgegenständen.

Wie sieht dein improvisierter Weihnachtsschmuck aus? Probiere es aus! Die Challenge funktioniert auch mit Schulklassen, sogar im Distanzunterricht. Im Januar bei Schulstart bringt jeder seine Schmuckstücke mit und dann wird ein Winterzweig zur After-Christmas-Party gemeinsam geschmückt oder die Klassenzimmerpflanze, die nach dem Lock down, wenn sie überlebt hat, ziemlich kahl aussehen dürfte.

Macht doch mit, bei der Leinländer Weihnachtschallenge! ich bin total gespannt, was ihr uns an leinland@ennothek.de schickt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.